Beratung – Diagnostik – Therapie

Beratung zur Prävention

Beratung zur Prävention

Jeder vierte in Deutschland Lebende leidet mindestens einmal im Jahr an einer psychischen Störung. Das Ziel von Primärprävention, also der Früherkennung von Erkrankungen, ist es, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Erkrankung so niedrig wie möglich zu halten oder durch eine Behandlung in einem frühen Stadium, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Psychiatrische Erkrankungen entwickeln sich zum Großteil bereits in den ersten Lebensjahrzehnten und haben entscheidende Auswirkungen auf das weitere Leben. Neben dem akuten seelischen und körperlichen Leiden neigen psychiatrische Krankheitsepisoden zu Chronifizierung und wiederkehrenden Krankheitsepisoden und verursachen häufig einen hohen Verlust an Lebensqualität und soziale Probleme.

Psychiatrische Erkrankungen sind der zweithäufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit und der inzwischen häufigste Grund für eine Frühberentung. Je nach psychiatrischer Erkrankung vergehen statistisch zwischen einem und zehn Jahren zwischen dem Auftreten erster Symptome und dem Beginn einer Behandlung. Die Stichpunkte Anpassungsfähigkeit, Flexibilität, Produktivität und Mobilität prägen vielerorts unseren Alltag und sind vergesellschaftet mit einer individuell unterschiedlichen seelischen wie körperlichen Belastung und daraus nicht selten resultierenden psychischen Störung. Im individuellen und persönlichen Gespräch ist es mein Ziel, mit Ihnen gemeinsam, die Faktoren herauszufinden, die ihre seelische Gesundheit bedrohen und mittels welcher Strategien eine Erkrankung verhindert bzw. eine bereits eingesetzte Erkrankung frühestmöglich behandelt werden kann.

Diagnostik

Diagnostik

Die Diagnosefindung ist der entscheidende Faktor, um die individuell bestmögliche Behandlung für Sie erreichen zu können. Psychiatrische Erkrankungen zu diagnostizieren, ist ausschließlich Aufgabe eines Psychiaters. Dem Arzt-Patienten-Gespräch kommt dabei die wichtigste Rolle zu. In diesem Untersuchungsgespräch werden alle relevanten Informationen zusammengetragen. Ergänzt wird die Diagnostik durch eine umfängliche körperliche Untersuchung, die Anwendung psychometrischer Testverfahren zur Objektivierung psychopathologischer Auffälligkeiten, laborchemische Untersuchungen und bildgebender Verfahren, u.a. zum Ausschluss anderer Ursachen für eine psychische Störung.

Therapie / Behandlung

Therapiemöglichkeiten

Die Behandlungsmöglichkeiten psychiatrischer Erkrankungen sind äußerst vielfältig. Die beiden Hauptsäulen sind die psychopharmakologische Therapie, also die Behandlung mit spezifisch auf das Gehirn wirkender Medikamente und die Psychotherapie, also die Behandlung psychischer Störungen mittels psychologischer Techniken. Wobei die psychopharmakologische Behandlung alleinige Aufgabe eines Psychiaters ist. Psychotherapie kann durch ärztliche- und psychologische Psychotherapeuten durchgeführt werden. Je nach Indikation und persönlicher Vorlieben kann die Behandlung in einem Einzelsetting erfolgen oder mittels gruppentherapeutischer Behandlung, die oftmals den Vorteil hat, dass die Betroffene/der Betroffene von der Krankheitsbewältigung der anderen Gruppenmitglieder profitieren kann.

Aufgrund meiner beschränkten zeitlichen Kapazitäten zur Durchführung von Psychotherapie und der zu erwartenden hohen Nachfrage, werde ich Sie ggf. an einen anderen ärztlichen oder psychologischen Psychotherapeuten überweisen. Weitere wichtige therapeutische Maßnahmen sind Entspannungsverfahren, wie z.B. das autogene Training und die progressive Muskelrelaxation sowie die Psychoedukation, d.h. die systematische und strukturierte Vermittlung von wissenschaftlich fundiertem Wissen über psychiatrische Erkrankungen, damit Sie zur Fachfrau/Fachmann Ihrer Erkrankung werden.

Weiterhin die Soziotherapie, eine ambulante, unterstützende Versorgungsleistung, die bei schweren Verläufen von psychiatrischen Erkrankungen, die Betroffenen dabei unterstützen soll, dass sie die notwendige medizinische Versorgung wahrnehmen. Und die Möglichkeit der Verordnung von Ergotherapie, die Menschen, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind, unterstützen soll, diese wiederzuerlangen, indem sie sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt stärkt. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. Welche der Therapiebausteine gewählt werden, hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab sowie von den persönlichen Vorlieben, die individuell geklärt werden.

Angehörigenarbeit

Psychiatrische Erkrankungen bedeuten meist auch für das soziale Umfeld eine Belastung. Gleichzeitig sind es gerade die Angehörigen, Bekannten und Freunde eines psychisch Erkrankten, die wichtige Stützen darstellen und bei der Behandlung der Erkrankung maßgeblich unterstützen können. Aus diesem Grund sehen wir es als unsere Aufgabe an, die Angehörigen über die Erkrankung aufzuklären und aufzuzeigen, wie sie bei der Genesung aktiv mithelfen können.

Aufsuchende Hilfe

Aufsuchende Hilfe

Um zu gewährleisten, dass jeder, der eine psychiatrische Behandlung benötigt, diese auch erhält, besteht die Möglichkeit einer niederschwelligen und flexiblen Betreuung im häuslichen Umfeld der Klienten, die nicht in der Lage sind, die Praxisräume aufzusuchen.

Krisenintervention

Krisenintervention

Krisen kommen nicht geplant und lassen sich häufig nicht mittels eines Termins, der eine längere Zeit geplant werden muss, abfangen. Daher bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Sprechzeiten die Möglichkeit an, sehr zeitnah einen Behandlungstermin zu erhalten. Zu den Terminen der Akutsprechstunde berät Sie unser Praxisteam bzw. können Sie diese unseren Öffnungszeiten entnehmen.

Videosprechstunde

Wir möchten Ihnen mittels der Videosprechstunde eine Möglichkeit schaffen, unkompliziert psychiatrisch-psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Bei Fragen zu den Möglichkeiten von Videosprechstunden wird Sie das Praxisteam gerne beraten.

Menü